Wirtschaftswoche Teltow-Fläming 2019
  Wirtschaftswoche 2019 | Auszeichnung Stadtradeln


Auszeichnung für Stadtradler
In nur 21 Tagen wurden 16 Tonnen Kohlendioxid eingespart

Auszeichnung Stadtradeln  an Frank Arnold vom Team Rolls-Royce DeutschlandIm Rahmen der Eröffnung der Wirtschaftswoche Teltow-Fläming wurden die erfolgreichsten Stadtradler 2019 ausgezeichnet. Der Landkreis Teltow-Fläming beteiligte sich vom 31. August bis 20. September 2019 zum zweiten Mal an der internationalen Kampagne, mit der ein Zeichen für moderne und CO2-freie Mobilität gesetzt werden soll.

In diesem Jahr traten 805 Radlerinnen und Radler aus TF in die Pedale und legten insgesamt 111.230 Kilometer mit dem Fahrrad zurück, eine Strecke, die 2,8 Mal um den Äquator reicht. Mit der Vermeidung von mehr als 16 Tonnen Kohlendioxid leisteten die 59 Teams einen aktiven Beitrag für die Gesundheit und die Begrenzung des Klimawandels.

Wanderpokal Stadtradeln an Bürgermeister Michael Schwuchow (Gemeinde Blankenfelde-Mahlow)Die Nominierung erfolgte in fünf Kategorien, erklärte Werina Neumann vom Umweltamt des Landkreises. Gemeinsam mit Marlen Hundrieser vom Sachbereich Flaeming-Skate der Wirtschaftsförderung hatte sie die Teilnehmerdaten gesammelt und ausgewertet. Die Ehrung übernahmen Landrätin Kornelia Wehlan und Dezernent Siegmund Trebschuh.

Als Team mit den meisten Kilometern wurden die 35 Teilnehmer von Rolls-Royce Deutschland aus Dahlewitz ausgezeichnet. Sie radelten an 21 aufeinanderfolgenden Tagen 14.828 Kilometer. Die Glückwünsche, einen Team-Pokal mit Urkunden für jeden Teilnehmer sowie einen Gutschein zur Nutzung der Flaeming-Skate-Arena nahm stellvertretend Frank Arnold entgegen.

Gruppenbild Auszeichnung StadtradelnBester Einzelfahrer wurde mit 2.210 Kilometern Martin Henkel vom Team Rolls-Royce. Als Team mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer wurde „Trebbiner radeln für die Stadt“ ausgezeichnet. Werner Kempin und Manfred Braune schafften durchschnittlich je 1.059 Kilometer, das entspricht jeweils 150 kg eingespartem Kohlendioxid.

MAZ-Artikel vom 7.11.2019Erstmals in diesem Jahr wurden die fahrradaktivsten Kommunalpolitiker geehrt. Als Entscheider in Sachen Radverkehr sollen sie erfahren, wie man in der eigenen Region mit dem Rad unterwegs ist, um geeignete Maßnahmen anstoßen zu können. So fuhren 17 Kommunalpolitiker insgesamt eine Strecke von 2.177 Kilometern. Mit 547 Kilometer wurde Hans Kühlewind, Kreistagsmitglied und Stadtverordneter der Stadt Ludwigsfelde, Sieger in dieser Kategorie.

Auch die Ehrung der aktivsten Kommune mit den meisten Kilometern pro Einwohner war ein Novum. Extra dafür wurde ein imposanter Wanderpokal geschaffen, über den sich der Bürgermeister von Blankenfelde-Mahlow Michael Schwuchow freuen durfte. Die Einwohner seiner Gemeinde radelten insgesamt 39.951 Kilometer (das sind 1,4 Kilometer pro Kopf), was einer Gesamteinsparung von 5.673 Kilogramm Kohlendioxid entspricht. Dicht auf den Fersen folgten Ludwigsfelde, Luckenwalde, Trebbin und Rangsdorf. Im nächsten Jahr hat die Gemeinde die Gelegenheit, den Pokal zu verteidigen.

Text + Bild: Gerald Bornschein 
 


Kontakt:

Marcel Penquitt
Sachgebietsleiter

Landkreis Teltow-Fläming
Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung
Wirtschaftsförderung, Tourismus und Mobilität
Zinnaer Str. 34
14943 Luckenwalde

Tel.: 03371 608-1350
Fax.:03371 608-9010
E-Mail:marcel.penquitt
@teltow-flaeming.de
© 2019 Landkreis Teltow-Fläming   |   Alle Rechte vorbehalten