Wirtschaftswoche Teltow-Fläming 2017
  Wirtschaftswoche 2017 | Innovationszentrum Moderne Industrie (IMI)


In der IMI-Modellfabrik gibt Projektleiterin Diana Zeitschel (rechts) Einblicke in Augmented RealityIndustrie 4.0 für KMU
Wirtschaftsförderer, Unternehmer und Gäste aus dem polnischen Partnerkreis Gniezno auf Tour

Im Rahmen der Wirtschaftswoche besuchten Interessierte das Innovationszentrum Moderne Industrie (IMI) Brandenburg an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU). Sie bekamen Einblicke in vielfältige Anwendungen für Digitalisierung und Automatisierung, die gemeinsam in märkischen Unternehmen realisiert wurden, besuchten die IMI-Modellfabrik und das Virtual Reality Labor.

Diplom-Physikerin Bärbel Rademacher (links) präsentiert die Möglichkeiten von Panta RheiAuch das mit der BTU kooperierende Forschungszentrum für Leichtbauwerkstoffe (die Panta Rhei gGmbH) beschäftigt sich mit diversen für kleine und mittelständische Unternehmen interessante Forschungsaufgaben.

Die Delegation traf sich in Cottbus mit Stefan Pokladecky, Kreishandwerksmeister aus dem Partner-Landkreis Gniezno in Polen, und seinem Stellvertreter Eugeniusz Pawlikowski. Beide fuhren im Anschluss mit nach Schönhagen zur Preisverleihung des Preises der Wirtschaft Teltow-Fläming.

Text + Bilder: Gerald Bornschein

Weitere Bilder
Das Virtual Reality Labor schaffte die Grundlagen für die Anwendung bei Rolls RoyceProjektleiterin Diana Zeitschel (rechts) erläutert Robotertechnik in der IMI-Modellfabrik Vielfältige Forschung im Forschungszentrum für Leichtbauwerkstoffe
 


Kontakt:

Marcel Penquitt
Teamleiter

Landkreis Teltow-Fläming
Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung
Wirtschaftsförderung, Tourismus und Mobilität
Zinnaer Str. 34
14943 Luckenwalde

Tel.: 03371 608-1350
Fax.:03371 608-9010
E-Mail:marcel.penquitt
@teltow-flaeming.de
© 2017 Landkreis Teltow-Fläming   |   Alle Rechte vorbehalten